|Kontakt

Vorname:
Name:
Telefon:
E-Mail:
Straße:
Plz:
Ort:
Betreff:
Ihre Nachricht:

| Rasterverfahren

So wie wir die Vorzüge des FM-Rasters für die brillante Wiedergabe von Bildern einsetzen, nutzen wir die vorhandenen Vorteile des klassischen amplitudenmodulierten Rasters (AM-Raster) zur Abbildung von grafischen Elementen. Um dies zu erreichen, legen wir für jedes der unterschiedlichen Elemente (Bilder, Grafikelemente, Schrift) in der Druckvorstufe das optimale Raster fest. Damit schließen wir die bisherigen Nachteile einer einheitlichen Rasterung der Druckvorlagen - und damit die Schwächen der unterschiedlichen Rasterverfahren - aus.

Selektive Rasterung AM + FMEinheitliches AM-RasterEinheitliche FM-Rasterung

Ein Weg die Bildqualität zu steigern ist die Wahl anderer Rasterpunktformen. Dies erreichen wir durch den optimierten und selektiven Einsatz von frequenzmodulierten Rastern (FM-Raster). Die mehr bildbezogene Rasterung des FM-Rasters gegenüber der gleichmäßigen Struktur des „normalen“ autotypischen Rasters ermöglicht eine deutlich verbesserte Tiefen- und Detailschärfe beim Druck von Bildern. Im Ergebnis können feinste Zeichnungen, Texturen und Strukturen abgebildet werden, die einen nahezu dreidimensionalen Eindruck vermitteln.

Das klassisches AM-RasterVorzüge des FM-Rasters  Der direkt Vergleich AM- und FM-Raster